Diese Seite nutzt einige "Cookie": Lesen Sie weiter     akzeptieren

Allgemeine Bestimmungen

 

In diesen Allgemeinen Verkaufsbedingungen muss man zunächst die Bedeutung bestimmter Begriffe berücksichtigen, und zwar:

  1. unter Verkäufer versteht man die Firma Naldoni e Biondi S.r.l.;
  2. unter Kunde versteht man der Käufer des Produkts;
  3. die Parteien sind Verkäufer und Kunde gemeinsam;
  4. unter Produkte versteht man: die von der Naldoni e Biondi S.r.l. hergestellten und vertriebenen Komponenten;
  5. die Bestellung ist das schriftliche Kaufsangebot des Kunden;
  6. unter Allgemeine Bedingungen versteht man diese Allgemeine Verkaufsbedingungen, die sowohl im Katalog der Standardprodukte als auch auf der Webseite der Firma Naldoni e Biondi S.r.l. (www.naldoniebiondi.it) zu finden sind;

 

Wenn der Kunde eine Bestellung an den Verkäufer sendet, bestätigt der Kunde die Anerkennung und Annahme aller Allgemeinen Bedingungen, die im Katalog der Standardprodukte zu finden sind. Der Katalog wird auf dem Papier hergestellt und verteilt und auf der Website von Naldoni e Biondi S.r.l. (www.naldoniebiondi.it) veröffentlicht.

 

Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen gelten für alle abgeschlossenen Geschäfte zwischen dem Kunden und dem Verkäufer, der sich das Recht vorbehält, jederzeit sie zum Zweck der Aktualisierung zu ändern und/oder ergänzen, wenn das nötig ist.

 

Wenn ein schriftliches Angebot in Gang ist, werden die geltenden Allgemeinen Bedingungen für den darin angegeben Zeitraum bis zu seinem Ablauf gültig und durchsetzbar gehalten.

 

Bestellungen und Kaufbedingungen

 

Jede Bestellung, sowie etwaige Änderungen und/oder Ergänzung der Bestellung, muss vom Verkäufer durch schriftliche Mitteilung bestätigt werden. Die Mitteilung muss an die Adresse gesendet werden, die der Kunde in der Bestellung zusammen mit allen seinen Daten angeben muss.

 

Nach Erhalt der Annahme verpflichtet sich der Kunde die Richtigkeit der Annahme zu überprüfen und unverzüglich jede Ungenauigkeit schriftlich zu kommunizieren, die Korrekturen benötigt.

 

Preise und Zahlung

 

Die Preise für Standardprodukte sind in der Preisliste des Verkäufers enthalten und sie sind im Gebrauch in dem Zeitraum, in dem die Auftragsbestätigung durch den Verkäufer erfolgt, sofern nichts anderes zwischen den Parteien schriftlich vereinbart ist. Die Preise für spezielle Produkte werden im Verkäufersangebot angegeben und vom Kunden mit der Bestellung bestätigt. Die Produktpreise enthalten keine Mehrwertsteuer und Zahlung muss durch den Kunden in der Art und Weise erfolgen, wie es zwischen den Parteien in der Bestellung vereinbart worden ist.

 

Die Zahlungen erfolgen in Euro.

Der Verkäufer kann die Preisliste nach schriftlicher Mitteilung an den Kunden aktualisieren.   

 

Wenn der Kunde die Zahlung gegenüber der vereinbarten Frist unterlässt oder verzögert, werden Verzugszinsen gemäß gesetzesvertretendem Dekret Nr. 231/2002 für jeden Tag der Verzögerung bis zur tatsächlichen Saldo automatisch fällig. Der Verkäufer hat das Recht, die Lieferung der Produkte auszusetzen, auch wenn die Produkte andere und unterschiedliche Bestellungen desselben in Verzug befindlichen Kunden betreffen. Wenn die Nichteinhaltung offenkundig wird, hat der Verkäufer das Recht, die in Bearbeitung befindlichen Bestellungen abzubrechen.

 

  •  

 

Wenn für die Lieferung einen Kurier erforderlich ist, ist diese Lieferung vorbehaltlich einer gegenteiligen schriftlichen Abmachung “”, wobei jedes mit dem nächsten Transport verbundenen Risiko auf den Kunden übertragen wird, angefangen von der Lieferung des Produkts vom Verkäufer zum Kurier.

 

Soweit nichts anderes schriftlich vereinbart, wird der Transport immer mit "Free On Truck"-Klausel durchgeführt, so sind das Entladen des Produkts, der Trägerlohn und jedes Risiko von Verlust oder Beschädigung des Produkts nicht in der Lieferung enthalten. Sie gehen daher zu Lasten des Kunden.

Jede ausdrücklich zwischen den Parteien vereinbarte Lieferfrist gilt als vom Verkäufer im Falle eines Transports mit Kurier erfüllt, wenn das Produkt an den Kurier rechtzeitig geliefert wird. Daher ist der Verkäufer für Verzögerungen beim nächsten Transport nicht verantwortlich.

 

Soweit nichts anderes schriftlich vereinbart ist, sind die zu Lasten des Verkäufers gegebenenfalls in der Auftragsbestätigung angegebenen Lieferbedingungen nicht wesentlich und daher für den Verkäufer nicht verbindlich.

Ereignisse höherer Gewalt oder Ereignisse, die nicht vom Verkäuferswille abhängen, wie z.B. Streike, Aussperrungen, Bestimmungen der öffentlichen Verwaltung, Export- und Importblöcke, Unfälle in der Produktivitätsbranche des Verkäufers, befreien den Verkäufer von jeder Verpflichtung der Einhaltung einer ausdrücklich vereinbarten Lieferfrist während der gesamten Dauer der Ereignisse und ohne Einschränkung.

 

Für den Fall, dass der Nichterhalt der Ware auf den Kunden zurückzuführen ist und der Verkäufer schriftlich gekündigt hat, dass die Produkte für die Lieferung bereit sind, muss der Kunde die Kosten der Lieferungsverzögerung, der Lagerung der Produkte, sowie eventueller Folgeschäden tragen.

 

Vertraulichkeit

 

Jegliche Information über die Produktion und/oder den Vertrieb (d.h. Informationen, Daten, Zeichnungen, Know-how und Dokumentation), die sich auf die Tätigkeit der Parteien bezieht, muss im Wesentlichen als vertraulich behandelt werden, wobei jede Partei sich verpflichtet, die aus der anderen Partei erworbenen Informationen vertraulich zu behalten, deren Inhalt nicht zu verraten und sie begrenzt zu benutzen.

 

Gewährleistung

 

Der Verkäufer gewährleistet, dass seine Produkte frei von Mängeln sind und die von ihm angegebenen technischen Spezifikationen erfüllen oder den vom Kunden erhaltenen Zeichnungen entsprechen.

Alle Produkte des Verkäufers sind durch die geschäftliche Herstellergewährleistung abgedeckt. Die geschäftliche Gewährleistung dauert zwölf Monate vom Versand der Ware.

Diese Gewährleistung bezieht sich auf mögliche Baumängel oder Produkte, die bestimmte Anforderungen in Bezug auf Größe und verwendeten Materialien nicht erfüllen. In keinem Fall kann der Verkäufer für Folgeschäden, Produktionsausfall oder entgangenen Gewinn des Kunden haftbar gemacht werden.

Die Zahlung der Produkte in voller Höhe ist Vorbedingung für die Gültigkeit der Gewährleistung auf gekaufte Produkte.

 

Die Gewährleistung gilt nur, wenn der Kunde die Ware ordnungsgemäß und im Einklang mit dem beabsichtigten Gebrauch benutzt hat. Sie zerfällt, wenn der Kunde falsche Verwendung des Produkts gemacht hat, oder wenn das Produkt durch den Kunden oder andere von ihm beauftragte Personen verändert, repariert und manipuliert wurde. Der Verkäufer übernimmt keine Verantwortung, auch wenn die vorgeworfenen Mängel aus einer unsachgemäßen Lagerung entstehen.

 

Beschwerde

 

Wenn der Kunde die Produkte in Empfang nimmt, muss er unverzüglich ihre Qualität, Verpackung, Konformität mit der Bestellung prüfen und eventuelle Abweichungen im Vergleich zur Bestellung notieren.

 

Innerhalb von 8 (acht) Tagen nach Erhalt der Produkte, im Falle von sichtbaren Mängel oder Fehler, oder innerhalb von 8 (acht) Tagen ab Entdeckung im Falle von Störungen oder versteckten Mängel, muss der Kunde das Vorhandensein von Mängeln dem Verkäufer berichten. Andernfalls verfällt der Kundenanspruch. Das Datum des Eingangs des Produktes muss von Dokumenten nachgewiesen werden. Nach dieser Zeit verstehen sich die Produkte als endgültig akzeptiert.

 

Beschwerde müssen schriftlich sein und die detaillierte Beschreibung der festgestellten Fehler oder Mängel enthalten. Auch eine fotografische Dokumentation muss beigefügt werden. Das Produkt muss zum Standort des Verkäufers gesendet werden, so dass dieser die notwendigen Kontrollen durchführen kann.

 

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, mit unanfechtbarem Urteil die Existenz des vom Kunden vorgegebenen Defekts zu bewerten und zu bestimmen, ob es zu den Fällen gehört, bei denen die Gewährleistung aktiviert ist.

Wenn die Kundenbeschwerde angenommen wird, wird der Verkäufer auf eigene Kosten, einschließlich Transportkosten, fehlerhafte Produkte reparieren oder Produkte in gleicher Quantität und Qualität der fehlerhaften Produkten kostenlos liefern oder sogar Gutschrift für einen Betrag in Höhe des auf der Rechnung für zurückgegebene Produkte angegebenen Werts ausstellen. In solchen Fällen müssen fehlerhafte Produkte an den Verkäufer zurückgegeben werden.

 

Wenn die Beschwerde ganz oder teilweise unbegründet ist, ist der Verkäufer auf eine Entschädigung der Untersuchungskosten (Gutachten, irgendwelche Reisen vom technischen Personal, usw. ...) berechtigt.

 

In jedem Fall kann der Verkäufer nicht für Folgeschäden jeglicher Art haftbar gemacht werden, einschließlich, ohne Einschränkung, Verluste wegen Untätigkeit des Kunden oder entgangenen Gewinn des Kunden.

Der Verkäufer kann unter keinen Umständen für Schäden haftbar gemacht werden, die direkt oder indirekt durch die verzögerte Ausführung von Reparatur- und/oder Ersatzarbeiten verursacht worden sind.

 

Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Die persönlichen Daten des Kunden werden nach italienischem Recht, im Hinblick auf die Verarbeitung personenbezogener Daten (gesetzesvertretendes Dekret Nr. 196/2003), verarbeitet. Der Verkäufer ist der Eigentümer der Daten, die gesammelt und ausschließlich für die Durchführung dieses Abkommens verarbeitet werden.

Nach Art. 7 des obengenannten gesetzesvertretenden Dekrets, ist der Kunde berechtigt, den Verkäufer um die Aktualisierung, Berichtigung, Integration, Löschung und Anonymisierung seiner Daten zu bitten.

 

Anwendbares Recht und zuständiges Gericht

 

Diese allgemeinen Bestimmungen sind nach italienischem Recht geregelt und das Gericht von Ravenna ist das zuständige Gericht. Es gilt als zwischen den Parteien vereinbart, dass nur der Verkäufer nach eigenem Ermessen das Recht hat, auf die ausschließliche Zuständigkeit des vorgenannten Gerichts zu verzichten und sich für das Gericht des Beklagten beim zuständigen Gerichtshof zu entscheiden.

 

Schlussbestimmungen

 

Es ist vereinbart, dass jede Toleranz für Verstöße gegen diese allgemeinen Bestimmungen nicht, in irgendeiner Weise, als Verzicht des Verkäufers zu verstehen ist, die mit den allgemeinen Bestimmungen verbundenen oder daraus folgenden Rechte und/oder Fähigkeiten auszuüben.

lingua=DE&url_rew=Condizioni_Di_Vendita